Samstag, 11. Mai 2019

Durch den Mutzbachgraben


Ein komplett freier Samstag lag vor uns, sogar das Training ist ausgefallen. Da weiss Frauchen ja fast nicht, was sie mit der freien Zeit anstellen soll. Ab dem Mittag sollte es heftige Niederschläge geben. Also schnell ein kleines Picknick eingepackt und los ging es auf eine kleine Tour im Oberaargau. 


Wir folgten dem Mutzbach durch das idyllische Tal bis zum höchsten Wasserfall des Emmentals (immerhin so hoch, dass ich ihn mit dem Teleobjektiv nicht aufs Bild bekam). 


Man beachte die Lefze 😄

Nach einem kleinen Anstieg verliessen wir das Tal und wanderten über Felder und Wiesen und treffen bei den Höfen auf einige vierbeinige Kollegen. 



Eine gute Stunde zu früh fing es an zu regnen. Wir hatten aber nochmals Glück: Gerade als wir einen Aussichtspunkt erreichten - und kurz bevor wir völlig durchnässt waren - kam sogar die Sonne wieder hervor. 



Die Regenpause nutzten wir gleich für eine kleine Rast und anschliessend für das letzte Wegstück. 

Apfelblüten vor Regenwolken 😳

Wir hatten ein perfektes Timing: Kaum hatten wir das Auto erreicht, kam ein heftiger Platzregen. 

Kommentare:

  1. Manchmal muss man einfach Glück haben. Es sei Euch gegönnt. Ich kenne das, dass ich nichts mit mir anzufangen weiß, wenn Termine ausfallen oder ich mal frei habe. Eure Tour war eine tolle Alternative zur Hundeschule..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Die Maiensonne hätte eure Tour noch toller gemacht, aber die Gegend ist auch so immer wieder ein Bummel wert. Ciarán, hast du die Treppe oder das Brett beim Wasserfall benützt? Oder machst du wegen dem Aufstieg so eine spezielle Lefze.
    Sonntagsgrüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Da hattet ihr aber eine schöne Tour. Wasserfälle sind immer toll. Ich glaube wir müssen auch mal wieder einen besuchen.
    Liebe Grüße
    Auenländerin

    AntwortenLöschen