Samstag, 30. Juli 2016

Unterwegs im Emmental

Ich habe die perfekten Fotos für den Blogpost des 1. August-Wochenendes! Denn wieder einmal hat das Emmental gelockt.

 
Auch diesmal kamen wir in den Genuss einer Insider-Route abseits der Wanderwege. Pause wurde dann einem geheimen Ort unter einer mächtigen Linde gemacht.
 
 


  
Für Zingara (und mich ;-)) war es etwas zu heiss. Gut, konnte immerhin der Hundesenior also den ganzen Weg im Zingimobil mitfahren.

 
So war sie dann fit genug, um die Pfoten in der Emme zu kühlen. Leider gibt es kein Beweisfoto, aber Zingara ist tatsächlich durchs Wasser GERANNT!
 
 
Anschliessend verschlief sie sogar das Grillieren. Wirklich wahr! Zingara war aber nicht die einzige, die nach diesem Tag müde war. 
 
 
Früher oder später müssen wir wieder hier hin kommen, denn ein Geocache wartet noch darauf gefunden zu werden. ;-)
 

Kommentare:

  1. Ach, wie schön ist es bei Euch. Und wie schön, dass Zingara Euch begleiten konnte, wenn auch im Hundemobil. Immerhin hat sie so Kraft gehabt, um surch das Wasser zu rennen....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Wir verstehen dass ihr da nochmal vorbeigehen wollt, so feine Bilder aus dem Emmental und sogar für ein Bad in der emme hat es gereicht (dein Zingimobil ist echt der Knaller). Ich musste auf das Emmenbad verzichen da sie sich in eine braune Brühe verwandelt hat - dafür habe ich auf dem Rämisgummenhoger ganz fest an euch gedacht.
    Sommernasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen