Samstag, 12. März 2016

Den Gleisen entlang

In letzter Zeit zieht es uns immer ins Elsass, so auch letzten Sonntag. Nur war bei diesem Ausflug der Weg bereits zu Beginn überflutet. -.- Immerhin konnten wir diesmal ausweichen, in dem wir uns durchs Unterholz kämpften.
 
 
So kamen wir zu Zugschienen.  Vorher hatten wir gerade einen Jogger gesehen, der den Gleisen entlang gerannt ist. Nach Inspektion des Schienenzustandes und des spriessenden Unkrauts, kamen wir zum Schluss, dass dieser Abschnitt nicht mehr im Betrieb sein kann. Und so machten wir es in gemächlicherem Tempo dem Jogger nach.
 
 
Ganz wohl war uns trotzdem nicht. Aber auch bei unseren zahlreichen Schulterblicken war nie ein Zug in Sicht. 
 
Frühlingsbote!

Ein Abschnitt war ganz bestimmt nicht mehr in Betrieb. Faszinierend, wie schnell die Natur sich ihren Platz zurück erobert!

 
 
Wieder zu Hause wollte ich es dann doch wissen. Und fand ein aktuelles Foto ebendieser Gleise mit Zug. Da hatten wir ja noch einmal Glück gehabt!
 

Kommentare:

  1. herrliche Bilder. Wir haben hier ein stillgelegtes Gleis, aber wir fühlen uns dort auch nicht wohl und schauen uns immer wieder um...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Das wäre bestimmt nur ein Bummelzug gewesen... :-DDDD

    LG Andrea und Linda, die auch immer schön gemächlich unterwegs sind

    AntwortenLöschen
  3. Da ist wohl nur Sommerbetrieb. Uns hat das ersten Bild besonders fasziniert.
    Die Jurasüdfüssler

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sprechen für eine echt gemütliche Tour ... und ich hätte auch vermutet, dass kein Zug mehr auf dieser Strecke fährt :) Zingara sieht zufrieden aus mit der Streckenwahl.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen