Samstag, 6. Februar 2016

Mit Ayka durch die Verenaschlucht

Lange haben wir unseren Ausflug auf den Weissenstein geplant. Es sollte nämlich wieder einmal einen Ausflug mit meiner Schwester werden. Ein passendes Datum zu finden, ist jeweils nicht ganz einfach. Schliesslich fanden wir doch noch einen gemeinsamen freien Tag und sogar das Wetter schien mitzuspielen. Yay!
 
Und so nahmen wir Ende Januar den Zug nach Oberdorf, wo uns sogar Ayka mit ihrem Frauchen erwarteten.
Meine "grösste" Sorge war in diesem Moment noch, dass man die Alpen nicht sehen könnte. ;-) Man sah die Berge tatsächlich durch einen Dunstschleier hindurch. Dafür fuhr aber die Luftseilbahn nicht! Den Wind habe ich natürlich nicht in meinen Vorbereitungen miteinberechnet...
 

 
So wurde eben kurzerhand umdisponiert und wir pfoteten in Richtung Verenaschlucht, die ja auch schon lange auf meiner Wanderliste steht. 
 
 
Wem schaut Zingara entgegen?
 
 
Natürlich der hübschen Ayka!
 
Anstatt Schnee hatten wir nun eben Wasser. Das passt mit Labbis ebenfalls!

In der Verenaschlucht
 
 
 
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Auf den Weissenstein kommen wir bestimmt auch noch!

Kommentare:

  1. Beim nächsten Mal klappt es bestimmt. Immerhin habt Ihr Ayka getroffen und die Bilder sehen sehr geheimnisvoll aus. Toller Look...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  2. Fein sind die Erinnerungen mit euch, heute wird wohl der Wind wieder die Gondel in den Schuppen zwingen.
    Grüsse von ennet dem Berg.

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten von Eurem gemeinsamen Ausflug schon bei Ayka gelesen und sind so begeistert von Eurer gemeinsamen Tour. Und der Wind beschert Euch nun ein weiteres Treffen. Ich finde, dass er das gut gemacht hat....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen