Samstag, 12. Dezember 2015

Zum Schloss Wildenstein

Wir mussten den freien Tag im Oktober noch für einen weiteren Ausflug ins Oberbaselbiet nutzen. Eine Gegend, die mir ebenfalls gut gefällt, ist die Region um das Schloss Wildenstein oberhalb des Waldenburgertals (diese Wanderung haben wir in verschiedenen Varianten schon mehrmals gemacht).




Auf der (diesmal erfolglosen) Suche nach einem Geocache folgten wir diesmal überwiegend Pfade abseits der markierten Wanderwege. 


Beim märchenhaften Schloss Wildenstein kamen wir aber zum Glück auch bei dieser Runde vorbei. Das Gespenst Kunigunde lässt sich heute jedoch nicht blicken.

 
Nach einer längeren Pause in der Sonne spazieren wir zurück zum Ausgangspunkt des kleinen Ausflugs. Irgendwann müssen wir ja sowieso wiederkommen. 

Kommentare:

  1. Wau, Wuf, Ja - da muss ich unbedingt auch einmal schnuppern gehen. Die Kunigunde würde ich gerne treffen, sag wie schnuffelt sie?
    Habe eben meiner Wanderleiterin ein Merkzettelchen geschrieben, die Gegend ist ja ganz nah bei uns.
    Sonntagsnasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar, dass Ihr diese Touren erleben dürft...Gespenster, auch mit Namen braucht man auch nicht.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen