Dienstag, 25. März 2014

Der leistungsstarke Fährtenhund

Jahrelang stand "Der leistungsstarke Fährtenhund" auf meiner Hundebücher-Wunschliste (aus dem einfachen Grund, dass es nicht sooo wahnsinnig viele Bücher übers Fährten gibt). Wegen des hohen Preises zögerte ich damals, und inzwischen ist es vergriffen. 
Als eine Kollegin letzten Herbst ein paar ihrer Bücher abgab, kam ich doch noch zu einem Exemplar und ich freute mich riesig. 

Tja, und jetzt gebe ich auf. Müller geht auf jedes kleinste Detail ein. Im Prinzip richtig und gut, aber das macht den Text leider nicht besonders interessant und spannend. 
Ausserdem nervt es mich, dass seine Methode die "einzig richtige" ist (eigentlich ist sie ja ganz okay, aber diese oberschulmeisterliche Art kann ich nicht haben; und jeder sollte doch so trainieren, wie es für ihn und seinen Hund stimmt). 


Hier erfährt man wirklich ALLES übers Fährten. Deshalb eignet es sich leider auch sehr gut als Einschlaflektüre... Schade!

Kommentare:

  1. Das ist schade, ich kann Deine Enttäuschung verstehen. Etwas meisterlich zu können und es dann noch spannend und unterhaltsam weitergeben können, sind eben zwei paar Schuhe. Und Leute, die ihres immer als das einzig Wahre erleben, gibt es schon zu Hauf. Das muss doch mal auffallen... *lach*

    Wir clickern übrigens auch gerade am Rückwärtsslalom (durch die Beine) rum. Ist aber schwierig für Linda, obwohl ich glaube, dass wir gerade eine neue Stufe erklommen haben... ;)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immerhin musste ich nichts für das Buch bezahlen. ;-)

      Aus gutem Grund habe ich elf Jahre gewartet, bis wir mit dem Rückwärtsslalom begonnen haben... Für uns gehört es zu den schwierigsten Übungen. Vielleicht erklimmen wir aber auch noch neue Stufen.

      Löschen