Mittwoch, 17. Oktober 2018

Dienstag, 16. Oktober 2018

Samstag, 13. Oktober 2018

Unterwegs in Südfrankreich

Viel gibt es über unsere Ferienwoche in Südfrankreich gar nicht zu erzählen, denn in erster Linie waren wir einfach faul.



Tagsüber kletterten die Temperaturen auf dreissig Grad. Deshalb waren Ciarán und ich auch hier wieder frühmorgens unterwegs. 



Vom Haus aus führte uns ein Wanderweg direkt zu einer Schlucht, die wir meistens für uns alleine hatten.



Über ein Jahr hat es gedauert, bis Ciarán zu schwimmen begonnen hat. Aber diesen Sommer ist er zu einer richtigen Wasserratte mutiert.



Er hat jeweils nicht einmal Zeit sich zu schütteln, sondern wartet tropfend darauf, dass man ihn endlich wieder ins Wasser schickt. 









Da wir schon so "Nahe" am Meer waren, gingen wir an einem Abend mit ihm an den Strand. Im Gegensatz zu Zingara findet Ciarán Sand und Wellen (Hauptsache Wasser...) sehr cool. 



Meine beiden Männer haben es dann auch geschafft, ein nigelnagelneues Spieli im Meer zu "versenken". Falls irgendwo ein gelb-violettes geknüpftes Spieli an den Strand gespült wird - das wäre unseres... 


Zwischen dem morgendlichen und abendlichen Bad im Fluss genossen wir dann einfach die Zeit am...


... oder im Pool.


Mittwoch, 10. Oktober 2018

Samstag, 6. Oktober 2018

Ab in den Süden!

Lange mussten wir auf diese Ferienwoche warten, anfangs September war es dann aber endlich so weit. Bei Regen und gefühlten zehn Grad fuhren wir los. Bei unserem Zwischenziel am Genfersee sah es dann aber schon besser aus. 


So kamen Ciarán und ich am nächsten Morgen zum ersten Mal überhaupt in den Genuss eines Spazierganges durchs Weinbaugebiet Lavaux.


Mit einem müden Hund fuhren wir aber schon bald weiter in Richtung Süden.


Seit Wochen erkläre ich mehrmals täglich, an was man alles denken muss, wenn man mit dem Hund über die Grenze geht. Und was mache ich? Ich vergesse doch tatsächlich Ciaráns Heimtierausweis zu Hause... Nicht nachmachen! Es hätte ganz doof enden können...

 Nach einer langen Fahrt erreichten wir nachmittags unser Ferienhaus in der Provence. 

Unser Dorf für die nächste Woche
Dieses Mal wohnten wir nicht ganz so abgelegen wie letztes Jahr. Aber so ein provenzalisches Dörfchen hat durchaus auch seinen Charme. 


Abends schlenderten wir jeweils durch die engen Gässchen und genossen die letzten Sonnenstrahlen. Ciarán indessen war auf etwas ganz anderes aus... 

Was Ciarán in dieser Woche gelernt hat? Dass Feigen auch sehr fein sind!

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Sonntag, 30. September 2018

10 kleine Glücksmomente im September

♥ Eine Woche quasi draussen verbringen, sei es am Pool oder am Fluss. 


♥ Ciarán das Meer zeigen.
♥ Einen wunderbaren Abendspaziergang der Aare entlang machen. War Ciarán im September überhaupt jemals trocken?! 😅
♥ Sogar vier Monate früher als angestrebt den 1000. Geocache gefunden.


♥ Wenn man selber nicht gestresst ist, klappt es auch mit den entspannten Hundebegegnungen... 
♥ Auch diesen Monat wieder: Picknick am Bergsee. 
♥ Als Ciarán eine gerade mit vier Hoops genommen hat (dabei habe ich die Gerade mit den zwei Tunnels schon sehr cool gefunden)


♥ Dieses Licht! (Ohne dass man um fünf Uhr morgens aufstehen muss...)


♥ Langsam gewöhnt sich Ciarán an seine neue Hundeautobox. Und ich hatte mir schon Vorwürfe gemacht, was ich dem armen Hund wieder antue... 
♥ Spontan und ziemlich verrückt (mal eben zwei Stunden hin und dann wieder zurückfahren...) ein Shooting gemacht. Die Fotos des Wassermonsters sehen aber sehr vielversprechend aus. 😍

Mittwoch, 26. September 2018

Samstag, 22. September 2018

80 Wochen Ciarán

Manchmal ist es fast etwas Schade, dass ich die "󠀬x Wochen Ciarán" aufgegeben habe. Andererseits habe ich auch gedacht, wir hätten diese Phase überstanden...

Zerfleddert: eine meiner Sandalen...

Mittwoch, 19. September 2018